ETG Online-Fachtagung: Hochautomatisierter Netzbetrieb

ETG Online-Fachtagung: Hochautomatisierter Netzbetrieb

Am 28. Januar 2021 findet die Fachtagung der Energietechnischen Gesellschaft im VDE, aus bekannten Gründen diesmal online, statt.

Die grundlegenden Trends der Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung sind mit umfangreichen regulatorischen Veränderungen und Kostendruck verbunden. Durch diese Veränderungen werden die Anforderungen an die Netzbetriebsführung komplexer. In allen Systemzuständen muss ein sicherer Betrieb gewährleistet werden.

Die Komplexität hat inzwischen einen Grad erreicht, der umfangreiche Assistenzsysteme und Automatisierungsfunktionen erfordert, damit der Systemführer die notwendigen Aufgaben und Entscheidungen umsetzen kann. Wenn auch in Nieder- und Mittelspannungsnetzen verstärkt eine aktive Netzführung zur Koordination der regelbaren Prosumer angestrebt wird, ist auf Grund der großen Zahl der Mittel- und Niederspannungsnetze eine Automatisierung zwingend erforderlich. Neue Anforderungen im Netzbetrieb (z.B. Redispatch, Netz-Markt-Koordination) machen eine automatisierte Vorgehensweise zwingend erforderlich.

Dr. Christian Köhler wird über die Architektur daten- und modellbasierter Systeme in der Cloud sowie deren Herausforderungen in der Umsetzung referieren.

Anmeldungen zur Tagung unter https://www.vde.com/de/etg/veranstaltungen/veranstaltung?id=17635&type=vde%7Cvdb

Matthias Nowak

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen