Referenzprojekt Stadtwerke Buchen

Referenzprojekt Stadtwerke Buchen

Bericht VES Projekt „IGO“ Stadtwerke Buchen

Herausforderung der Stadtwerke Buchen

Der weitere Anstieg erneuerbarer Energien bei der Stromproduktion stellt das Verteilnetz der Stadtwerke Buchen künftig vor neue Herausforderungen. Dabei müssen die Stadtwerke Buchen die große Fluktuation von Stromerzeugung und –verbrauch gekonnt ausgleichen, so dass es nicht zu kritischen Spannungssituationen, einer Unter-/Überversorgung oder sogar zu Stromausfällen kommt. Der Netzumbau-/-ausbau ist hierbei für eine nachhaltige und sichere Energieversorgung nötig, verlangt jedoch erhebliche Investitionen.

Lösungsbeschreibung

Mit innovativen Smart Grid Technologien wie der neuen IT-Lösung Venios Energy Solution (VES) können hohe Investitionssummen stark reduziert werden. Durch die Einbeziehung von aktiv regelbaren Netzkomponenten, veränderten Planungsgrundsätzen und Simulationen können kritische Situationen rechtzeitig erkannt und somit durch den Einsatz von gezielten Maßnahmen verhindert werden. Mit VES kommt Transparenz ins Netz, indem Strom und Spannung an jedem Netzknoten mit hoher Genauigkeit ohne den großflächigen Einsatz von Hardwarekomponenten bestimmt wird. Damit wird aus einem herkömmlichen Verteilnetz ein „Smart Grid“.

Projektdurchführung

Zusammen mit Venios haben die Stadtwerke Buchen in engem partnerschaftlichem Austausch die Situation erörtert und die genaue Planung der Umsetzung bestimmt. Im ersten Schritt wurden die Netzdaten (z.B. Stromleitungen, Trafos) und Asset-Informationen (z.B. Leistungsdaten von PV-Anlagen) in VES eingepflegt. Im zweiten Schritt wurde VES anhand der individuellen Anforderungen der Stadtwerke Buchen konfiguriert und die in drei Ortsnetzstationen neu eingebaute Janitza-Messtechnikhardware eingebunden. Im letzten Schritt erfolgte die Systemeinführung mit Nutzung der von VES bereitgestellten Funktionen wie der Netzüberwachung und Netzsimulation.

Ergebnis

Anhand der Visualisierung des Netzes und der Möglichkeit, Szenarien für zukünftige Netzzustände zu erstellen und diese zu simulieren, ist für die Stadtwerke Buchen eine verbesserte Datenlage vorhanden, die ein aktives Netzmanagement ermöglicht. Damit wird eine effiziente Netzaus-/-umbauplanung und die zukünftige Ansteuerung schaltbarer Betriebselemente, wie zum Beispiel regelbaren Ortsnetztransformatoren, steuerbaren Trennstellen oder auch Speichern, ermöglicht. Des Weiteren werden kritische Spannungssituationen rechtzeitig erkannt.

 

Screenshots

StadtwerkeBuchen_Netzvisualisierung1

Abbildung 1 – Netzzustandsvisualisierung mit der Anzeige von Verbrauchern und Erzeugern

StadtwerkeBuchen_Netzvisualisierung2

Abbildung 2 – Netzvisualisierung und Netzeditor zu PV-Anlagen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen