VIVAVIS und Venios bündeln Kompetenzen

VIVAVIS und Venios bündeln Kompetenzen

Um die Verteilnetze im Niederspannungsbereich zu digitalisieren und damit noch besser beobachten und steuern zu können, kooperiert die Unternehmensgruppe VIVAVIS GmbH mit der Venios GmbH. Durch die Expertise und die spezifischen Komponenten der beiden Expertensysteme schaffen die Unternehmen damit eine umfassende und hochintegrierte Lösung zur Netz-Kapazitätsoptimierung, automatisierten Netzführung und Flexibilitätsbewirtschaftung.

Der Umbau des Energiesystems hin zu einer klimafreundlichen, dezentralen Erzeugung sowie der Anstieg an Volatilität auf Verbraucherseite und die steigende Anzahl an Elektrofahrzeugen stellen die Betreiber von Energienetzen vor immense Herausforderungen. Nicht nur der Ausbau, sondern vielmehr die aktive Steuerung und Bewirtschaftung der Verteilnetze gelingt künftig nur durch Digitalisierung und Automatisierung. Eine Schnittstelle zwischen den Expertensystemen der Venios und IDS, einem Unternehmen der VIVAVIS Gruppe, sorgt künftig dafür, dass Verteilnetzbetreiber die Flexibilität steuerbarer Verbraucher und Einspeiser optimal nutzen können, um den Netzausbaubedarf einzudämmen.

Die Venios-Energy-Platform ist eine vielfach ausgezeichnete Big-Data Cloud-Lösung, die den Umgang mit sehr großen Datenmengen beherrscht. In Verbindung mit dem hoch verfügbaren und funktional ausgereiften Netzleitsystem HIGH-LEIT entsteht somit ein sicherer und performanter Lösungsansatz für die Leittechnik, um Verteilnetze noch besser managen zu können, insbesondere auch im Bereich der Niederspannung.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit einem starken Partner wie VIVAVIS unser dynamisches Wachstum weiter fortzuführen und unseren Kunden eine durchgehende und hochprofessionelle Lösung anbieten zu können, die der Netzbetrieb der Zukunft erfordert“, sagt Dr. Jonas Danzeisen, CEO der Venios GmbH.

„Mit VENIOS haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir insbesondere unser VIVAVIS Lösungsangebot im Bereich der Kapazitätsoptimierung von Niederspannungsnetzen sinnvoll ergänzen und abrunden zu können“, stimmt Harald Herrmann, CEO der IDS GmbH, zu.

VIVAVIS und Venios stellen ihren gemeinsamen Lösungsansatz auf der E-world Energy & Water 2020 in Halle 3, Stand 414 vor. vivavis.com/eworld2020

Matthias Nowak

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen